Seminare und Fortbildungen 2017

Klassische Homöopathie

Zweijährige Fachausbildung

Die Fachfortbildung in Klassischer Homöopathie vermittelt die Methoden und Fertigkeiten, die erforderlich sind, um klassisch homöopathisch im Sinne Samuel Hahnemanns zu praktizieren.

Einen wesentlichen Teil des Unterrichts bilden die theoretischen Grundlagen der Homöopathie. Des Weiteren werden wichtige Arzneimittel ausführlich besprochen, um sie in ihrer Tiefe verstehen zu können. Zahlreiche Fälle aus Literatur und Praxis demonstrieren die praktische Anwendung der Klassischen Homöopathie.

Die Ausbildung wendet sich an Heilpraktiker/innen, Heilpraktikeranwärter/innen und an Angehörige medizinischer Berufe. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

1. Jahr: 20 Abende zu je 3 Stunden, 700,00 €. Beginn Mai 2017 (Termine nach Vereinbarung). Vorbesprechung 20.02.2017, 18.00 Uhr.

Kinder homöopathisch behandeln

Die Fachfortbildung widmet sich der homöopathischen Behandlung der Kinder in Theorie und Praxis. Themen sind die Besonderheiten der pädiatrischen Fallaufnahme, der auf die Behandlung von Kindern ausgerichteten Repertoriumsrubriken, sowie der korrekten Mittelgabe bei akuten wie auch chronischen Erkrankungen. In der Fachfortbildung wird die Materia Medica der homöopathischen Kindermittel ausführlich besprochen. Es werden bewährte Indikationen, wie sie v.a. bei akuten Erkrankungen in der Pädiatrie erforderlich sind, vorgestellt. Zahlreiche Falldarstellungen veranschaulichen die Umsetzung in die Praxis.

7 Abende zu je 3 Stunden, 250,00 €. Beginn 28.04.2017, 18.00-21.00 Uhr bzw. nach Vereinbarung.

Homöopathische Akutbehandlung

Die Fachfortbildung widmet sich dem gesamten Spektrum der homöopathischen Notfall- und Akutbehandlung, das von Verletzungen, Schmerzzuständen über grippale Infekte bis hin zu lebensbedrohlichen Situationen, wie Herzinfarkt, Apoplex oder Organversagen und Koma reicht. Es werden die jeweils bewährten Indikationen vorgestellt und anhand zahlreicher Falldarstellungen illustriert. Die Materia Medica der homöopathischen Akutmittel wird ausführlich besprochen.

7 Abende zu je 3 Stunden, 250,00 €. Beginn: 18.08.2017, 18.00-21.00 Uhr bzw. nach Vereinbarung.

Begleitende naturheilkundliche Maßnahmen während der homöopathischen Behandlung

Der Kurs vermittelt naturheilkundliche, v.a. phytotherapeutische Medikationen, die sich in der Praxis bewährt haben und begleitend zur homöopathischen Behandlung durchgeführt werden können.

1 Abend zu 3 Stunden, 35,00 €. 25.08.2017, 18.00-21.00 Uhr, bzw. nach Vereinbarung.

Repertorisationskurs

Der Kurs bietet eine Einführung in das Repertorium und die Repertorisationstechnik. Anhand von Fallbeispielen aus der homöopathischen Praxis und Repertorisationsaufgaben haben die Teilnehmer die Möglichkeit, das Repertorisieren zu erlernen und zu üben. (Bitte ein Repertorium mitbringen!)

1 Wochenende zu 12 Stunden, 150,00 €. 23./24.08.2017, jeweils 9.00-12.00 und 14.00-17.00 Uhr.

Arbeitskreis Klassische Homöopathie

Die Schwierigkeit der homöopathischen Mittelfindung liegt oftmals in dem Verständnis des jeweiligen Falles durch den Therapeuten begründet. Entscheidend ist eine präzise Fallanalyse. An Fallbeispielen aus Literatur und Praxis werden die unterschiedlichen Strategien zur Arzneifindung aufgezeigt und eingeübt. Hierbei wird insbesondere auf die Differentialdiagnose zu weniger bekannten Mitteln der Materia Medica Wert gelegt. Es besteht die Möglichkeit, eigene Fälle zur Supervision vorzustellen.

4 Abende zu je 3 Stunden, 150,00 €. Beginn September 2017. Termine 18.00-21.00 Uhr, nach Vereinbarung.

Veranstaltungsort der Seminare
Anmeldung und Informationen

Dr. phil. Barbara Scherschel
Mainzer Straße 106
66121 Saarbrücken
Tel.: 0681-390 61 73 / 685 38 38